© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2012
Aktuelle Berichte und Informationen
News
Laden...
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Sportheim-Gaststätte!
Spielberichte Saison 2019/21 Spielberichte Saison 2018/19 Spielberichte Saison 2017/18 Vorrunde Spielberichte Saison 2017/18 Rückrunde Spielberichte der Saison 2016/17 Spielberichte Saison 2021/22 Kreisliga West FC GW Ichenhausen I - TSV Offingen I 3:1 (1:1) Torschütze: Ismail Bülbül Selbst um den Lohn gebracht Am vergangenen Sonntag war die Herrenmannschaft des TSV Offingen beim FC GW Ichenhausen zu Gast. Die Partie, deren gesamte Einnahmen dem Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e.V. zugute kamen, endete mit einem schmeichelhaften Sieg für die Gastgeber von Grün Weiß. Auf, der Jahreszeit entsprechend, holprigem Untergrund war das Fußballspiel von Beginn an nicht von schönen Ballstafetten geprägt, Wille und Leidenschaft waren jedoch bei beiden Mann-schaften zu erkennen. Daran änderte auch der frühe Führungstreffer für die Hausherren nichts. Im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste immer besser in die Begegnung und übernahmen nach einer schönen Kombination und dem daraus resultierenden Ausgleich durch Ismail Bülbül endgültig das Heft des Handelns in die Hand. Es folgten 45 Minuten, die von hochkarätigen Möglichkeiten für den TSV Offingen geprägt waren, die jedoch alle ungenutzt blieben. In der 75. Minute bewahrheitete sich mal wieder ein altes Fußballgesetzt. Wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt, wird man vom Gegner dafür bestraft. Marc Sirch schaltete nach einem schnell ausgeführten Freistoß schneller als die Hintermannschaft des TSV Offingen und hatte im Anschluss wenig Mühe die erneute Führung für den FC GW zu besorgen. Wiederum Sirch erzwang in der 83. Minute einen Ballverlust des TSV Schlussmannes Wild und entschied die Partie damit endgültig für Ichenhausen. Auch wenn die Offinger, angesichts der Tabellensituation, in diese Begegnung ohne jeden Druck gehen konnten, dürfte diese Niederlage für alle Spieler einen sehr bitteren Beigeschmack haben, da man sich wieder einmal selbst um den verdienten Lohn gebracht und weitere Punkte leichtfertig verschenkt hat. Am kommenden Sonntag stehen für beide Mannschaften das letzte Heimspiel vor der Winterpause an. Beide Empfangen dafür den jeweiligen Tabellenführer ihrer Spielklassen. Hochkarätiger könnte der Abschluss also kaum sein. Kreisliga West TSV Offingen I - Türk Gücü Günzburg I 3:2 (2:1) Torschützen: Ivan Horban (2) und David Süß Sechs-Punkte-Wochenende Am vergangenen Wochenende konnten die Herrenmannschaften des TSV Offingen, beide ihre jeweiligen Partien gewinnen und damit die höchstmögliche Punkteausbeute erzielen. Der Weg zu diesem Erfolg war allerdings alles andere als unbeschwert. Die Begegnung der ersten Mannschaft des TSV Offingen mit TGB Günzburg war ebenfalls bis zur letzten Sekunde spannend. Mit einem frühen Treffer brachte David Süß den TSV auf den richtigen Kurs und es schien als würden die Offinger an diesem Tag wenig Schwierigkeiten bekommen, doch die vermeintlich schwächeren Gäste konnten nach 21 Minuten ausgleichen und hielten die Partie damit erstmal offen. Es dauerte bis zur Schlussminute der ersten Halbzeit, ehe Ivan Horban seine Offinger mit einem sehenswerten Treffer wieder zurück in die Siegesspur brachte. Nach der Pause waren die Offinger weiter spielbestimmend und das 3:1 (erneut Ivan Horban), in der 61. Minute, daher die logische Konsequenz aus der Überlegenheit. Doch wer das Spiel damit für entschieden gehalten hat, wurde nur zwei Minuten später eines Besseren belehrt. Tayfun Yilmaz holte seine Günzburger, mit einem Treffer per Kopf, wieder zurück ins Spiel. Den Offingern gelang es in der Folge immer seltener ihre Angriffe sauber zu Ende zu spielen und sie konzentrierten sich immer mehr auf die Verteidigung des knappen Vorsprungs. TGB Günzburg versuche alles und konnte auch einige Chancen kreieren. Bis auf einen Lattentreffer in der Nachspielzeit, gelang es ihnen nicht, dem TSV Offingen ernsthaft gefährlich zu werden. Die Offinger gewinnen die Partie, dank einer Mischung aus Kampf, Glück und dem Unvermögen der Gäste, mit 3:2. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - TV Gundelfingen I 2:1 (2:0) Torschütze: Philipp Wolf (2) Die zweite Mannschaft legte gegen den TV Gundelfingen vor. Zwei Tore vom Rückkehrer Philipp Wolf und ein gehaltener Strafstoß von TSV Schlussmann Tolga Bas, machten bei der Begegnung mit dem Tabellenzweiten letztlich den Unter-schied. Das umkämpfte Spiel endete mit 2:1 für den TSV Offingen II. Kreisliga West TSV Offingen I - TSV Balzhausen I 4:1 (2:1) Torschützen: Ismail Bülbül (2), Kilian Danzl und David Süß Mit einem souveränen Auftritt beenden die Herren des TSV Offingen die Hinrunde der Kreisliga West und dank der drei Punkte gegen den TSV Balzhausen auf dem neunten Tabellenrang. Die Partie begann mit viel Ballbesitz für die Hausherren. Bereits nach 17 Minuten gelang es Ismail Bülbül einen unstrittigen Foulelfmeter zu verwandeln. Im weiteren Spielverlauf konnten die Offinger ihre Führung nicht ausbauen und so besorgte Michael Rudolph in der 41. Minute den 1:1 Ausgleich nach einer Nachlässigkeit im Offinger Aufbauspiel. Dieser Treffer wirkte für die Offinger wie ein Wachmacher. Nur vier Minuten später verwertete wiederum Ismaili Bülbül eine Hereingabe zur erneuten Führung für die Hausherren. Nach der Halbzeitpause hatten die Offinger das Spiel weiter fest in ihrer Hand, es dauerte jedoch eine ganze Weile, ehe Kilian Danzl nach 76. Minuten mit einem sehenswerten Fernschuss das 3:1 erzielte. Das Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn war damit bereits entschieden, denn die Balzhausener waren nicht in der Lage, einen Gang hochzuschalten und den Offingern nochmals gefährlich zu werden. In der Schlussminute vollendete David Süß einen Angriff über mehrere Stationen zum 4:1 Endstand. Bis zur Winterpause sind drei weitere Spiele der Rück-runde angesetzt. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - SV Aislingen II 1:1 (1:1) Torschütze: Paul Stenzel Die zweite Mannschaft des TSV Offingen tat sich gegen das Tabellenschlusslicht aus Aislingen schwerer als erwartet. Zunächst sah es beim Heimspiel aus, als würde alles nach Plan laufen. Bereits nach elf Minuten brachte Paul Stenzel die Offinger in Führung. Die Mannschaft verpasste im Anschluss jedoch, anders als in den letzten Wochen, das Tempo hoch zu halten und so bekam auch der SV Aislingen II die Chance am Spiel teilzunehmen. Andreas Biber glich in der 29. Minute aus. Im gesamten weiteren Spielverlauf kamen beide Mannschaften zu weitern Chancen, es gelang jedoch keinem, die Partie auf seine Seite zu ziehen. Die Begegnung endet mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden, mit dem die Offinger mit Sicherheit deutlich besser leben können. Sie führen ihre Serie von nunmehr zehn Partien ohne Niederlage fort und beenden die Hinrunde auf dem sechsten Tabellenplatz. Der SV Aislingen II, bleibt trotz dieses Punktgewinns abgeschlagen auf dem letzten Platz der A-Klasse West 2. Kreisliga West SSV Glött I - TSV Offingen I 1:0 (0:0) Beim Derby zwischen der SSV Glött und dem TSV Offingen am vergangenen Sonntag, konnten die Gäste keine Punkte entführen. Obwohl die Tabellensituation bereits auf den Ausgang hindeutete, war der Sieg der Glötter nicht so offensichtlich wie erwartet. Von Beginn an waren die Offinger bissig und kamen gut ins Spiel. Über die gesamte Dauer der Partie, war der Ausgang offen und beide Mann-schaften hatten Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Als bereits die 89. Minute angebrochen war, sah alles nach einer torlosen Punkteteilung aus, doch Dominik Wohnlich hatte anderes im Sinn. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld tauchte der SSV Stürmer vollkommen unbewacht am Strafraum der Gäste auf und erzielte mit einem satten Schuss den umjubelten Siegtreffer für die Lilien. Diese halten damit den Anschluss an die oberen Tabellenränge, während der TSV Offingen die Chance, sich weiter von den Abstiegsrängen abzusetzen, verpasste. A-Klasse West 2 SSV Glött II - TSV Offingen II 0:6 (0:3) Torschützen: Phlipp Wolf (3), Andre Hein, Mete Sesigür und Mirnes Hodzic Die zweite Mannschaft des TSV Offingen begeisterte bei der Vorpartie gegen den SSV Glött II. Von Beginn an spielten die Offinger den besseren Fußball und waren dem Gegner in sämtlichen Belangen überlegen. Spielzug um Spielzug und Chance und Chance erspielte sich die Truppe von Trainer Christian Bender und so ist es nicht verwunderlich, dass bereits zur Pause drei Treffer auf dem Konto der Offinger standen. Die Offinger hatten merklich Spaß am Spiel und so ließen Sie auch in der zweiten Halbzeit nicht nach. Weitere drei Tore ergaben den deutlichen 6:0 Derbysieg. In die Torschützenliste konnte sich neben Mirnes Hodzic, André Hein und Mete Sesigür auch wieder Philipp Wolf mit seinen Saisontoren acht, neun und zehn eintragen Kreisliga West TSV Offingen I - SpVgg Ellzee I 3.0 (1:0) Torschützen: Adrian Mayr (2) und Ismail Bülbül Befreiungsschlag Im Duell, mit einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, konnten die Offinger sich am vergangenen Wochenende behaupten. Dank eines spielerisch und kämpferisch tadellosen Auftritts, gelang dem TSV in der Begegnung mit der SpVgg Ellzee ein sehr wichtiger Sieg. Von der ersten bis zur letzten Minute ließ die Mannschaft um das Spielertrainerteam Spreitzer Smolka dabei keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag den Platz als Sieger verlassen würde. In allen Belangen waren die Hausherren überlegen und so geht der 3:0 Erfolg auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Es dauerte bis zur 34. Minute bis Adrian Mayr einen schön vorgetragenen Angriff seiner Mannschaft zur 1:0 Führung veredelte. Über mehrere Stationen gelangte der Ball, vom rechten Flügel zum eingelaufenen Stefan Wohnlich, welcher zunächst noch am Gäste-Keeper scheiterte. Mayr reagierte am schnellsten und vollendete mit einem satten Schuss ins lange Eck. Nach der Halbzeitpause gelang es den Gästen weiterhin nicht, Druck auf die Offinger auszuüben. Diese nutzten die Räume aus und zeigten einige geduldig herausgespielte Angriffe. Ein Eckball bereitete den Hausherren dann den Weg zum zweiten Treffer an diesem Tag. Jannik Karg trat diesen scharf auf den ersten Pfosten, wo Stefan Smolka den Ball verlängerte. Die Hereingabe landete so im Fünfer, wo Ismail Bülbül in Mittelstürmermanier vollstreckte. Die Offinger fanden im Laufe der Partie immer mehr gefallen am Spiel und krönten ihre Leistung mit einem weiteren schönen Angriff über die Außenbahn. Sebastian Spreitzer düpierte im Strafraum zwei gegnerische Verteidiger, behielt dabei stehts die Übersicht und sah trotz seiner guten Abschlussposition den besserpostierten Rechts-verteidiger Adrian Mayr. Mit wenig Mühe schob dieser am langen Pfosten ein und sorgte mit seinem zweiten Treffer für den 3:0 Endstand. Die wichtigen drei Punkte befördern den TSV Offingen nach elf Spielen auf den zehnten Tabellenplatz. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - SG Ellzee/Wattenweiler II 2:0 (1:0) Torschützen: Kilian Danzl, Michael Schwarzmann Die Serie der zweiten Mannschaft hat, nach einem erneuten Sieg am letzten Sonntag, weiter bestand. Mit einem ähnlich ungefährdeten 2:0 Erfolg, beendete das Team das Heimspiel gegen die SG Wattenweiler/Ellzee II. Die ersatzgeschwächten Gäste stellten die formstarken Offinger vor wenig Probleme. Von Beginn an dominierten die Hausherren das Spiel, waren dabei sowohl spielerisch als auch in der Zweikampführung stehts überlegen. Bereits nach 15 Minuten traf Kilian Danzl mit einem schönen Schuss aus der Distanz zum 1:0. Bis zur Halbzeit gelang es der Heimmannschaft nicht die Vorentscheidung herbeizuführen. Ernsthaft in Gefahr geriet die Führung jedoch nie und so be-gnügten sich die Offinger mit nur einem weiteren Treffer in der zweiten Hälfte. Co-Spielertrainer Michael Schwarzmann endschied die Partie bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Der TSV hätte die Partie sicher auch höher für sich entscheiden können, doch bekanntlich passen gute Pferde deren Sprunghöhe immer auch an die Situation und in diesem Fall an die Stärke des Gegners an. Am Ende stand wieder mal eine überzeugende Leistung, die dem TSV II den Anschluss an die obere Tabellenhälfte sichert. Kreisliga West FC Lauingen I - TSV Offingen I 3:1 (2:1) Torschütze: Daniel Schönberger Kreisliga West VfR Jettingen I - TSV Offingen I 4:0 (0:0) Abstiegskampf Nach zwei weiteren Niederlagen in der letzten Woche liegt der TSV Offingen jetzt nur noch mit einem Zähler vor den Abstiegsplätzen. Am Mittwoch musste man sich beim Nachholspiel in Jettingen dem ungeschlagenen Tabellenführer VFR Jettingen mit 4:0 geschlagen geben und bei einem weiteren Auswärtsspiel am Sonntag, dem FC Lauingen mit 3:1. Der einzige Torschütze war dabei Daniel Schönberger, der einen Fehler des Lauinger Schlussmannes zum zwischenzeitlichen 1:1 ausnutzen konnte. Letztlich waren die Offinger in der für sie so wichtigen Partie gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte nicht bissig genug und konnten so weder die Gegentreffer verhindern noch genügend eigene Chancen kreieren, um Punkte aus Lauingen zu entführen. Am kommenden Sonntag empfängt das Team dann einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Die SpVgg Ellzee liegt mit 6 Zählern nur einen Punkt hinter den Offingern und damit auf dem vorletzten Tabellenplatz, punktgleich mit dem letzten Platz. Brisanter könnten die Vorzeichen für die Begegnung also kaum sein A-Klasse West2 FC Günzburg II - TSV Offingen II 1:5 (1:2) Torschützen: Mete Sesigür (3), Michael Schwarzmann,Philipp Wolf Ganz anders zeigte sich die zweite Mannschaft am vergangenen Samstag. Mit einem deutlichen Sieg über den FC Günzburg II bestätigten die Offinger ihre gute Form. Bei dem ungefährdeten 1:5 in Günzburg konnte sich, neben Michael Schwarzmann und Philipp Wolf, Mete Sesigür gleich drei Mal in die Torschützenliste eintragen. Die Offinger springen mit diesem Sieg auf den siebten Tabellen-platz und können damit den kommenden Aufgaben sehr entspannt entgegentreten Kreisliga West TSV Offingen I - SG Reisensburg I 3:2 (1:0) Torschützen: Adrian Mayr, Jannik Karg und Ismail Bülbül Sechs-Punkte-Wochenende für den TSV Beim Derby gegen die SG Reisensburg_Leinheim, gelang es der ersten Mannschaft des TSV Offingen nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder einen Sieg einzufahren. Die erste Hälfe der Partie ließ dabei noch nicht erahnen welche Dramatik die Zuschauer in der Schlussphase der Begegnung erwarten sollte. Die Offinger begannen auf eigenem Platz dominant und ließen keinen Zweifel, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Nach einigen ungenutzten Chancen der Vordermannschaft, gelang es Außenverteidiger Adrian Mayr in der 34. Minute einen abgeprallten Eckball mit einem Schuss aus der zweiten Reihe zum umjubelten 1:0 zu verwerten. Bis zur Pause können sich die Offinger nur vorwerfen, das zweite Tor nicht gemacht zu haben. Auch in der zweiten Hälfte kontrollierten die Hausherren das Spiel. Bereits nach wenigen Minuten erzielte Nico Hankl ein Tor, das der Unparteiische nach kurzer Besprechung mit seinem Assistenten jedoch für ungültig erklärte, da Hankl aus einer Abseitsposition getroffen hatte. Es mochte den Offinger trotz aller Überlegenheit nicht gelingen mit einem zweiten Treffer mehr Sicherheit in die eigenen Köpfe zu bringen und so wurden sie in der Schlussviertelstunde von Minute zu Minute unsicherer. Es schien als wären bei jedem Spieler die verschenkten Punkte und die späten Gegentore aus den letzten Wochen mit einem Mal omnipräsent. Mit Unsicherheiten im Aufbauspiel und zu lässigem Zweikampf-verhalten machten sie die blasse SG R-L stark und diese warfen selbstverständlich alles nach vorn. In der 82. Minute begann dann das Spektakel. Burhan Bastan besorgte mit einem strammen Schuss den Ausgleich und nur zwei Minuten später landete der Ball durch ein unglückliches Eigentor zum zweiten Mal im Offinger Tor. Die SG Reisensburg führte mit 1:2 und es schien als würde sich die Geschichte der letzten Offinger Niederlagen wiederholen. Doch dieses Mal war der Wille stärker! Der TSV konzentrierte nun seinerseits alle Kräfte in der Offensive. In der 90. Minute tauchte, nach einem Kampf um den Ball, Ivan Horban frei vor dem Gästetor auf. Er behielt die Ruhe und setzte seinen besserpostierten Mitspieler Jannik Karg ein, welcher ebenso abgeklärt den 2:2 Ausgleichstreffer erzielte. Doch damit nicht Genug. Die Offinger gaben sich nicht zufrieden und belohnten sich für ihren Mut. in der zweiten Minute der Nachspielzeit reagierte Ismail Bülbül, eines Strafraumstürmers würdig, in einer unüberschaubaren Situation nach einem Eckstoß am schnellsten und schob den Ball zum rettenden 3:2 Siegtreffer über die Linie A-Klasse West 2 TSV Offingen II - SG Reisensburg II 4:0 (1:0) Torschützen: Moritz Stenzel, Philipp Wolf, Mirnes Hodzic (2) Bei der Begegnung der beiden zweiten Mannschaften gestaltete sich die Partie in der ersten Hälfte ähnlich. Die Offinger dominierten das Spiel und konnten bereits nach elf Minuten durch einen schönen Schuss von Moritz Stenzel in Führung gehen. Anders als bei der folgenden Partie der ersten Mannschaften, ließen die Offinger in der zweiten Halbzeit keine Zweifel aufkommen. Treffer von Phillip Wolf (62‘) und Mirnes Hodzic (74‘, 88‘) sicherten den souveränen 4:0 Heimsieg gegen den direkten Tabellenrivalen SG Reisensburg-Leinheim II. Mit dem Dreier ziehen die Offinger an der SGRL vorbei und setzen sich mit nun zehn Punkten immer mehr im Mittelfeld er A- Klasse West II fest. Kreisliga West TSV Offingen I - Türk Gücü Lauingen I 1:3 (1:0) Torschütze: Ismail Bülbül Vielversprechender Start, jähes Ende Am vergangenen Sonntag war die Mannschaft von TG Lauingen beim TSV Offingen für die Partie in der Kreisliga West zu Gast. Die Begegnung begann furios. Bereits nach drei Minuten spielen die Offingen Jannik Karg an der Strafraumkante frei und dieser suchte schnell den Abschluss. Seinen strammen Schuss konnte der Lauinger Schlussmann nicht Festhalten und musste den Ball nach vorn abklatschen lassen. TSV-Stürmer Ismail Bülbül schaltete am schnellsten und hatte dadurch keine Mühe seinen ersten Saisontreffer zu erzielen. Im Anschluss an dieses Tor übernahmen die Gäste das Ruder und stellten ihre technische Versiertheit in einigen Offensivaktionen unter Beweis. Es war der leidenschaftlichen Verteidigungsarbeit der gesamten Offinger Mannschaft und einigen guten Paraden des TSV-Keepers Patrick Wild zu verdanken, dass die Offinger mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause gingen. Aus der Kabine kamen die Gäste erwartet bissig. Sie drängten weiter auf den Ausgleich, doch es schien, dass die Offinger an diesem Tag immer ein Bein zwischen Ball und Tor bekommen. Selbst als Daniel Schönberger in der 53. Minute nach seiner zweiten gelben Karte den Platz verlassen musste, warfen die Offinger weiter alles in die Waagschale und konnten weitere 20 Minuten die Führung verteidigen. Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto weniger gelang es dem TSV Offingen für Entlastung zu sorgen und so begannen die Kräfte zu schwinden. Die Lauinger brachten in der 70. Minute mit Sinan Kaya und Nuh Aslan zwei zusätzliche Angreifer ins Spiel und warfen jetzt alles nach Vorn. Letzterer war es, der nach 73 Minuten den Bann brach und den 1:1 Ausgleich für seine Farben besorgte. Die Offinger gaben sich weiter nicht auf, doch der Druck wurde immer größer und so kam es, wie es kommen musste. In der 82. Minute erzielte Yüce den umjubelten Führungstreffer für Türk Gücü Lauingen. Den Willen kann man den Offingern nicht absprechen, da selbst jetzt keiner aufsteckte. Die Hausherren gingen nochmal voll ins Risiko und lösten die Verteidigung auf. Ein Comeback gab es jedoch nicht, da wiederum Yüce in der 87. Minute einen Gegenstoß zum 1:3 Endstand vollendete. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - FC Reflexa Rettenbach II 1;1 (0:1) Torschütze: Johannes Bender Die zweite Mannschaft des TSV empfing den Lokalrivalen FC Reflexa Rettenbach II zum Derby. Die Zuschauer sahen von Beginn an eine A-Klassen Partie auf hohem Niveau. Beide Teams agierten mutig nach vorn und beide wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Nach 20 Minuten war es ein Alleingang von FCR Kapitän Dominik Sittenberger, der für die Offinger Hintermannschaft nur mit einem Foulspiel im Strafraum zu stoppen war. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Sittenberger selbst zur 1:0 Führung. Entmutigen ließen die Hausherren sich dadurch nicht. Sie bestimmten den Rest der ersten Halbzeit, doch konnten aus der Überlegenheit keinen Profit schlagen und so ging es mit dem Rückstand in die Halbzeitpause. Nach der Pause versuchten beide Mannschaften die Partie spielerisch an sich zu reißen und beide kamen auch weiter zu Möglich-keiten. Johannes Bender besorgte in der 69. Minute den 1:1 Ausgleich für den TSV Offingen II und stellte damit wieder mal unter Beweis, dass die Moral im Team stimmt. Mit gleichbedeutenden Punkteteilung können vermutlich beide leben, da die Rettenbacher damit ihre Position im Tabellenmittelfeld weiter festigen und die Offinger sich weiter von den Abstiegsrängen absetzten können. Kreisliga West TSG Thannhausen I - TSV Offingen I 2:1 (1:1) Torschütze: Sebastian Spreitzer Nachdem die erste Mannschaft des TSV Offingen am vergangenen Sonntag in Thannhausen erneut keine Punkte holen konnte, findet das Team sich nun auf Platz 12 der Kreisliga West Donau wieder. Der Spielverlauf der ersten Halbzeit war bei der 2:1 Niederlage wieder ähnlich wie bei der Partie gegen Wiesenbach in der Woche zuvor. Sebastian Spreizer brachte sein Team mit einem schönen Schlenzer in Führung welche erneut nicht in die Pause gebracht werden konnte. Kurz vor der Halbzeit war die gesamte Hintermannschaft des TSV zu passiv, was TSG Angreifer Ayhan Yildiz den Treffer zum 1:1 Ausgleich ermöglichte. Dieser Pausenstand war für die Offinger trotz der Führung ein eher glücklicher, da die Hausherren aus Thannhausen eine Vielzahl hochkarätiger Möglichkeiten ausließen. Nach der Halbzeitpause stellten die Offinger taktisch etwas um, wodurch sie die TSG deutlich besser im Griff hatten und selbst zu einigen guten Gelegenheiten kamen, die jedoch ungen-utzt blieben. In der 73. Minute erzielte Marco Giesel nach einem der temporeichen Gegenstöße der Heimmannschaft den Führungstreffer zum 2:1. Das Tor hatte jedoch einen faden Beigeschmack, da der TSG-Außen Michael Müller vor der Vorlage zum Treffer den Ball in strak abseitsverdächtiger Position zugespielt bekam. Obwohl die Niederlage durch die Entstehung des Siegtreffers sehr bitter für den TSV Offingen ist, wäre mehr an diesem Tag wohl nicht verdient gewesen. Die Devise heißt nun Abstiegskampf und die Offinger müssen diesen auch annehmen. A-Klasse West 2 SpVgg Bachtal II - TSV Offingen 2 2:2 (1:1) Zweifacher Torschütze: Philipp Wolf Die zweite Mannschaft des TSV war beim Tabellenvierten Bachtal II zu gast. Mit einer sehr engagierten Leistung gelang es den Offingern einen Punkt aus Syrgenstein zu entführen. Bereits nach acht Minuten brachte der junge Stürmer Phillip Wolf den TSV Offingen in Führung. Im Verlauf der sehr umkämpften Partie konnten die Hausherren die Partie durch ein Offinger Eigentor und einen Treffer von Dirk Ruzicka drehen. Die Offingeger gaben sich jedoch nicht auf und glaubten bis zuletzt daran, dass sie noch ein Tor erzielen können. Und so kam es dann auch. In der zweiten Minute der Nachspielzeit war es erneut Philipp Wolf der mit seinem Treffer zum 2:2 Endstand bereits seinen 5. Saisontor markierte. Trotz des Punktes befindet sich die zweite Mannschaft noch im unteren Tabellendrittel der A-Klasse West 2. Die Leistungskurve zeigt jedoch deutlich nach oben und mit ähnlichen Leistungen wird es sicher gelingen sich deutlich von den Abstiegsrängen abzusetzen. Kreisliga West. TSV Offingen I - SpVgg Wiesenbach I 1:3 (1:1) Torschütze: Sebastian Spreitzer Viel Kampf ohne Lohn Am vergangenen Sonntag war die Mannschaft der SpVgg Wiesenbach beim TSV Offingen für die Partie des sechsten Spieltages der Kreisliga West zu Gast. Anders als ein Blick auf die Tabelle vor dieser Partie hätte vermuten lassen, war die Partie sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften kamen gut in die Begegnung, leisteten sich einen ansehnlichen Fight und kamen auch zu ersten Chancen. Die Hausherren des TSVO in Person von Sebastian Spreizer waren es, die nach gut 30 Minuten in Führung gingen. Nach einem schönen Spielzug landete ein Schuss von Schönberger am Pfosten. Den Abpraller vollendete Spreizer in Mittelstürmermanier zum 1:0. Die Offinger Hintermannschaft war es, die den Gegner kurz vor der Halbzeit zurück in Spiel brachte. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel reagierten die Wisenbacher schneller und überraschten die unsortierten Offinger mit einem Heber in die Spitze. Dort lauerte Sebastian Katzer auf genau diesen Ball und hatte in Folge seines guten ersten Kontaktes wenig Schwierigkeiten den Ausgleich zu erzielen. Mit dem Stand von 1:1 ging es in die Pause, aus welcher die Offinger sehr entschlossen zurückkamen. Sie erkämpften sich viele Bälle und spielten auch weiterhin Torchancen heraus. Es fehlten nur Zentimeter bei einem Lattenschuss von David Süß und auch bei den anderen Möglichkeiten waren die Hausherren nicht vom Glück verfolgt. Die Partie schien in Richtung der Offinger zu kippen, bis die Offinger Hintermann-schaft in der 70. Minute erneut ein Geschenk verteilte. Beim Versuch sich spielerisch aus dem Pressing der Wiesenbacher zu befreien, verlor Wild den Ball und wiederum war Katzer zur Stelle und Markierte seinen zweiten Treffer. Der TSV gab nicht auf und versuchte nun alles um die Niederlage noch abzuwenden. Um so bitterer war die die 85. Spielminute für die Offinger. Wieder war es eine Aneinanderreihung von Unzulänglichkeiten. Bei einem Ballverlust seiner Mannschaft war Dirr nicht rechtzeitig aufgerückt und fand sich dadurch in einem eins gegen eins Duell mit Katzer, bei welchem wiederum der Wiesenbacher die Nase vorn hatte. Mit seinem Hattrick war er der Mann des Spiels. Mit einer ähnlich engagierten Leistung sollten der TSV Offingen aber in den nächsten durchaus in der Lage sein den verdienten Lohn für die Anstrengungen einzufahren. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - SV Unterknöringen I 2:1 (0:0) Torschütze: Mete Sesigüt und Moritz Stenzel Die zweite Mannschaft des TSV empfing, mit der erste Mannschaft des SV Unterknöringen das Schlusslicht der A-Klasse West 2. In der ersten Halbzeit sahen die mitgereisten Zuschauer ein sehr träges und unspektakuläres Fußballspiel. Beide Mannschaften waren sehr statisch und so kam kaum Spielfluss auf was ein torloses Unentschieden als Halbzeitstand zur Folge hatte. Die zweite Hälfte der Begegnung begann nur unwesentlich besser. Mehr Spielfluss wollte nicht wirklich aufkommen, aber es gab mehr Torraumszenen und auch Tore. Das erste erzielten die Hausherren. Mete Sesigür brachte seine Mannschaft in der 61. Minute per Kopf mit 1:0 in Führung. Doch die bis dato punktlosen Unterknöringer witterten, dass etwas möglich war, und so trafen sie nur sieben Minuten später zum 1:1 Ausgleich. Den unterschied in der schwachen Partie brachte TSV Kapitän Moritz Stenzel. Überlegt schob dieser in der 81. Minute aus 16 Metern den Ball ins Eck und besorgte damit den so wichtigen Heimsieg für seinen Mannschaft. Die Offinger haben Ihr spiel zu sehr dem des Gegners angepasst, kommen aber letztlich mit einem blauen Auge davon. Kreisliga West FC Gundelfingen II - TSV Offingen I 4:2 (1:0) Torschützen: Sebastian Spreitzer, und Daniel Schönberger Höhen und Tiefen Die erste Mannschaft des TSV Offingen war am vergangenen Samstag bei der U23 des FC Gundelfingen zu gast. Die Begegnung begann schnell in Richtung der Hausherren zu kippen. Bereits in der Anfangsphase konnten sie sich einige Chancen erspielen, die bis zur 20. Minute jedoch nicht von Erfolg gekrönt waren. Das lag nicht zuletzt daran, dass der TSV Schlussmann Patrick Wild einen sehr guten Tag erwischt hatte. In eben jener 20. Minute war er dann allerdings machtlos. Bernhard Rembold war nach einer abgefälschten Hereingabe mit dem Kopf zur Stelle und besorgte das 1:0 für die Gundelfinger. So ging es in die Pause und nach dieser waren es wiederum die Hausherren, die besser in den Durchgang kamen. Die logische Konsequenz war das 2:0 durch den eingewechselten David Spizert drei Minuten nach Wiederanpfiff. Ein Standard war es, der die zwischenzeitliche Wendung ins Spiel brachte. Spielertrainer Sebastian Spreizer vollendete eine Hereingabe aus dem Halbfeld mit dem Kopf und ab diesem Zeitpunkt nahmen die Offinger das Heft des Handelns in die Hand. Sie setzten den FCG II zunehmend unter Druck, was in der 61. Minute zu einem Fehler führte, den Daniel Schönberger zum 2:2 nutzen konnte. Nach diesem Ausgleich waren die Offinger für weitere zehn Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft und hätten sogar den Führungstreffer erzielen können. Gegen ende der Partie wendete sich das Blatt erneut und die Gundelfinger gewannen, nicht zuletzt aufgrund der Spieler, die nun von der Bank ins Spiel gebracht wurden, wieder die Oberhand. Ein schön vorgetragener Spielzug, den Darius Leimer vollendete, brachte dem FCG in der 80. Minute die erneute Führung und nur wenig später setzte Johannes Hauf den Schlusspunkt mit seinem Treffer zum 4:2 Endstand. Kreisklasse West 2 SG TSV Zusamzell I - TSV Offingen II 1:1 (1:0) Torschütze: Mete Sesigür Die zweite Mannschaft des TSV musste am Sonntag dann bei der bis dato ungeschlagenen SG Zusamzell/Reutern ran. Bei gutem Wetter sahen die Zuschauer von beginn an eine hart umkämpfte Partie die jedoch, nicht zuletzt aufgrund der Platzbeschaffenheit, mit wenig schönen Spielzügen und Torraumszenen glänzte. Daniel Kränzle war es der mit einem Alleingang die Hausherren nach 38. Minuten in Führung brachte und so ging es auch in die Halbzeitpause. Aus der Pause kamen die Gäste besser zurück und so konnten sie durch das engagierte unter Druck setzten der SG Verteidigung einen Fehler erzwingen, den Mete Sesigür eiskalt zum 1:1 nutzte. Danach ging der Spielfluss wieder verloren und es wurde immer ruppiger. Man sah beiden Mannschaften an, dass sie das Spiel um jeden Preis gewinnen wollten und so wurde alles in die Waagschale geworfen. Obwohl beide Teams noch die ein oder andere Chance hatten, blieb es beim Unentschieden womit die Offinger wohl besser leben können als die SGZR. Kreisliga West TSV Offingen I - SV Mindelzell I 1:0 (0:0) Torschütze: Andreas Bayt A-Klasee West 2 TSV Offingen 2 - FC Unterbechingen I 3:3 (2:3) Torschützen: Micheal Schwarzmann (2) und Michael Eberle A-Klasse West 2 TSV Wasserburg I - TSV Offingen II 9:3 (5:1) Torschützen: Philipp Wolf, Sebastian Spreitzer und Adrian Mayr Kreisliga West TSV Offingen I - FC GW Ichenhausen 0:2 (0:0) Die erste Mannschaft begann ihr Spiel gegen den FC Grün-Weiß Ichenhausen mit viel Ballbesitz und mit Spielkontrolle. Dabei konnten sie jedoch keine wirklich gefährlichen Spielsituationen erspielen, was auch dem Umstand geschuldet war, dass sich die Gäste aus Ichenhausen hauptsächlich auf die Defensivarbeit fokussierte. Wenn es in der ersten Spielhälfte einmal gefährlich wurde, dann ging dies von Umschaltsituationen und Kontern des FC Grün-Weiß aus. In die Pause ging es mit einem Leistungsgerechten 0:0 und auch in der zweiten Hälfte änderte sich wenig am Spiel. Die Gäste versuchten die Schnelligkeit seiner Offensivspieler auszunutzen und überließen den Offingern weiter das Spiel. In der 60. Minute ging der Plan der Ichenhausender dann auf. Ein langer Diagonalball von Manuel Strahler überraschte die Offinger Hintermannschaft und so konnten sie den schnellen Marc Sirch nicht mehr halten. Dieser vollendete mit einem schönen Heber über den chancenlosen Schlussmann Patrick Wild. Im Anschluss wechselnden die Offinger und versuchten mehr Druck nach Vorn auszuüben. Das Spiel wurde dadurch hitziger und zunehmend ruppiger. Nach einem Foulspiel von Patrick Strauch am eingewechselten Jannik Karg, gerieten einige Offinger Spieler mit Strauch aneinander worauf dieser sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Es folgte eine Rudelbildung und in der unübersichtlichen Situation erkannte der Unparteiische ebenfalls eine Tätlichkeit vom Offinger Stefan Wohnlich. Er entschied sich dazu, beide Aktionen mit einem Platzverweis zu ahnden. Die Partie wurde dadurch noch offener und die Offinger warfen nun alles nach Vorne. Dies führte zu einigen Standartsituationen und Chancen, die jedoch alle von der stabilen Ichenhausener Hintermannschaft vereitelt werden konnten. Die Gäste kamen durch das offene Spiel ebenfalls weiter zu Kontern. In der 88. Minute war es dann wiederum Sirch, der einen der Tempogegenstöße zum 0:2 Endstand nutzen konnten. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - TSV Wittislingen 2:5 (2:2) Torschütze: Philipp Wolf (2) Die zweite Mannschaft des TSV begann die Partie ebenfalls sehr engagiert und konnte dabei gegen die etwas favorisierten Gäste aus Witteslingen auch schnell in etwas Zählbares ummünzen. Durch einen schön vorgeführten Angriff über das ganze Feld, konnte Philipp Wolf seine Offinger bereits nach vier Minuten in Führung bringen. Daraufhin stellen jedoch auch die Gäste ihr Spielvermögen unter Beweis. In der 10. Minute vollendete Michael Reisenauer einen schönen Spielzug des TSVW zum 1:1 Ausgleich. In Folge konnten die Zuschauer eine sehr ansehnliche A-Klassen Partie auf hohem Niveau beobachten. In der 26. Minute war es wieder Wolf, der sein Team erneut in Front bringen konnte. Wie schon nach der ersten Führung der Hausherren konnte Michael Ostertag einem schönen Angriff seiner Mannschaf zum 2:2 verwandeln. So ging es in die Pause und auch in der zweiten Spielhälfte war das Spiel weiterhin sehr unterhaltsam. Erst in der 80. Minute jedoch, gelang einer der Mannschaften ein Führungstreffer. Der ehemalige Offinger Basilio Selis war es, der den TSV Wittislingen zum ersten Mal in Führung bringen konnte. Die Offinger warfen nun alles in die Waagschale, mussten dadurch natürlich die Verteidigung vernachlässigen. Dies sollte sich in den folgenden Minuten als fatal herausstellen, denn Michael Gentner und abermals Selis stellten mit ihren Toren den Endstand von 2:5 her. Kreisliga West Türk GB Günzburg I - TSV Offingen I 2:2 (0:0) Torschützen: David Süß und Andreas Bayr Ein holpriger Start Mit einer ordentlichen Leistung startete die Elf des TSV Offingen in die Kreisligasaison 2021/22. In der ersten Spielhälfte der Partie gegen TGB Günzburg versuchten beide Mannschaften das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Beide wollten den Ball und beide kamen auch zu Chancen. Doch in die Pause ging es mit einem 0:0, da keines der Teams ihre Aktionen in etwas Zählbares ummünzen konnte. Das änderte sich in der zweiten Hälfte sehr schnell. Die Offineger kamen engagiert aus der Kabine und konnten in der 50. Minute durch einen wunderschönen Fernschuss vom Debütanten David Süß (im Bild) mit 1:0 in Führung gehen. Für die Kreisstädter war das Gegentor ein Weckruf. Im direkten Gegenzug zog Günes Yilmaz von der Außenbahn in den Offinger Straufraum und wurde dort von TSV-Verteidiger Simon Schinzel zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied, obwohl die Situation nicht eindeutig war, sofort auf Strafstoß. Diesen konnte Spielertrainer Tayfun Yilmaz zwar nicht verwandeln, doch nun waren die Günzburger im Spiel. Sie drängten auf den Ausgleich, welchen Yavus Tek in der 66. Minute durch ein schönes Solo besorgte. Die Moral stimmte und die Offinger glaubten weiter an sich. Sie spielten weiter nach Vorn und konnten sich auch belohnen. In der 72. Minute setzte sich Andreas Bayr nach einer schönen Ballstafette im Laufduell durch und Vollendete in Mittelstürmermanier zur erneuten Führung für die Gäste aus Offingen. Im Anschluss beschränkten die Offinger sich aufs Kontern und konnten bis zur Schlussminute die Führung ungefährdet halten. In der 92. Minute galt es dann noch einen letzten Standard aus dem Halbfeld zu überstehen. Der Ball wurde hoch und weit in den Strafraum geschlagen und passierte Freund und Feind. Am langen Pfosten übersahen die Offinger jedoch Mikail Celepci, welcher völlig blank stand und daher im Anschluss wenig Mühe hatte, den Ausgleich für seine Farben zu besorgen. Betrachtet man die gesamte Partie, so geht der 2:2 Endstand wohl in Ordnung. Dennoch können sich die Günzburger, aufgrund des späten Ausgleichs vermutlich deutlich mehr über den Punkt freuen als der TSV Offingen. A-Klasse West 2 TV Gundelfingen - TSV Offingen II 2:0 (0:0) Die zweite Mannschaft startete ihre Runde gegen die erste Mannschaft des TV Gundelfingen. Auch hier blieb die erste Spielhälfte torlos. Eine mit A-Jungen Spielern verstärkte Offinger Mannschaft hielt mit den favorisierten Gundelfingern gut Schritt. In der zweiten Spielhälfte schwanden jedoch etwas die Kräfte, wodurch der TVG zu einigen Chancen gelangte. In der 65. Minute war es dann geschehen. Johannes Kieß besorgte die Führung für sein Team. Die Gäste hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen woraufhin Jakob Springer in der 81. Minute mit seinem Treffer zum 2:0 Endstand den Schlusspunkt setzte, was den ersten Dreier für seinen TV Gundelfingen in der A-Klasse West 2 zur Folge hatte. Ergebnisse der Vorbereitungsspiele und des Totopokals: Türk Köingsbrunn - TSV Offingen 1:2 (1:2) Torschützen: Ismail Bülbül und Nico Hankl TV Gundelfingen - TSV Offingen 2 2:3 (0:0) Torschützen: Kilian Danzl, Michael Schwarzmann, Mirnes Hodzic TSV Offingen - TSV Schwabmünchen 2:2 (0:2) Torschützen: Andreas Bayr und Ismail Bülbül SV Denkendorf - TSV Offingen 5:0 (2:0) VG-Turnier: Offingen - FC Reflexa Rettenbach 6:0 (4:0) Torschützen: Ismail Bülbül (2), Jannik Karg (2), Andreas Bayr und Daniel Schönberger Totopokal SV Scheppach - TSV Offingen 0:4 (0:2) Torschützen: Ismail Bülbül (2), Daniel Schönberger, Andreas Bayr TSV TSV Offingen - FC Mindeltal 3:2 (0:2) Torschützen: Ismail Bülbül, Jannik Karg und Simon Schinzel BC Schretzheim - TSV Offingen 5:4 (0:0) n.E. Elfmeterschützen: Luca Dirr, Simon Schinzel, Ismail Bülbül und Sebastian Spreitzer
Laden...
Ergebnisse der letzten Punktspiele: Kreisliga West TSV Offingen I - VfR Jettingen I 1:2 (0:1) Torschütze: Ivan Horban Gelungener Abschluss verpasst! Beim TSV Offingen war zum letzten Heimspiel des Jahres 2021 der Tabellenführer aus Jettingen zu Gast. Die Begegnung zweier ersatzgeschwächter Mannschaften konnte der VfR letztlich verdient mit 1:2 für sich entscheiden. Ein unumstrittener Foulelfmeter bescherte den Gästen die 1:0 Führung nach nur zwölf Minuten. Die verbleibende Spielzeit des ersten Durchgangs bestimmten dann die Offinger. Trotz einiger guter Möglichkeiten blieb dem TSV der verdiente Ausgleichstreffer verwehrt. Nach der Pause dominierten die Jettinger das Spielgeschehen. In der 60. Minute nutze Di Doi eine der zahlreichen Chancen zum 2:0. Der Tabellenführer verpasste jedoch das Spiel endgültig zu entscheiden und so kamen die Offinger nochmal zurück. Fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit erzielte Ivan Horban den Anschlusstreffer nach einer Einzelaktion. Die Hausherren warfen nun alles nach vorne, konnten den späten Ausgleich allerdings nicht mehr erzwingen. Der VfR Jettingen geht dadurch als souveräner Tabellenführer in die Winterpause, während der TSV Offingen auf dem 9. Tabellenrang mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge überwintert. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - TSV Wasserburg I abgesagt AB SOFORT WINTERPAUSE FÜR DEN MEISTERSCHAFTS- UND POKALSPIELBETRIEB KEINE HALLENMEISTERSCHAFTEN - FUTSAL-LIGENSPIELBETRIEB PAUSIERT
News
Aktuelle Berichte und Informationen
Kreisliga West TSV Offingen I - VfR Jettingen I 1:2 (0:1) Torschütze: Ivan Horban Gelungener Abschluss verpasst! Beim TSV Offingen war zum letzten Heimspiel des Jahres 2021 der Tabellenführer aus Jettingen zu Gast. Die Begegnung zweier ersatzgeschwächter Mannschaften konnte der VfR letztlich verdient mit 1:2 für sich entscheiden. Ein unumstrittener Foulelfmeter bescherte den Gästen die 1:0 Führung nach nur zwölf Minuten. Die verbleibende Spielzeit des ersten Durchgangs bestimmten dann die Offinger. Trotz einiger guter Möglichkeiten blieb dem TSV der verdiente Ausgleichstreffer verwehrt. Nach der Pause dominierten die Jettinger das Spielgeschehen. In der 60. Minute nutze Di Doi eine der zahlreichen Chancen zum 2:0. Der Tabellenführer verpasste jedoch das Spiel endgültig zu entscheiden und so kamen die Offinger nochmal zurück. Fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit erzielte Ivan Horban den Anschlusstreffer nach einer Einzelaktion. Die Hausherren warfen nun alles nach vorne, konnten den späten Ausgleich allerdings nicht mehr erzwingen. Der VfR Jettingen geht dadurch als souveräner Tabellenführer in die Winterpause, während der TSV Offingen auf dem 9. Tabellenrang mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge überwintert. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - TSV Wasserburg I abgesagt AB SOFORT WINTERPAUSE FÜR DEN MEISTERSCHAFTS- UND POKALSPIELBETRIEB KEINE HALLENMEISTERSCHAFTEN - FUTSAL- LIGENSPIELBETRIEB PAUSIERT Kreisliga West FC GW Ichenhausen I - TSV Offingen I 3:1 (1:1) Torschütze: Ismail Bülbül Selbst um den Lohn gebracht Am vergangenen Sonntag war die Herrenmannschaft des TSV Offingen beim FC GW Ichenhausen zu Gast. Die Partie, deren gesamte Einnahmen dem Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e.V. zugute kamen, endete mit einem schmeichelhaften Sieg für die Gastgeber von Grün Weiß. Auf, der Jahreszeit entsprechend, holprigem Untergrund war das Fußball- spiel von Beginn an nicht von schönen Ballstafetten geprägt, Wille und Leidenschaft waren jedoch bei beiden Mannschaften zu erkennen. Daran änderte auch der frühe Führungstreffer für die Hausherren nichts. Im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste immer besser in die Begegnung und übernahmen nach einer schönen Kombination und dem daraus re- sultierenden Ausgleich durch Ismail Bülbül endgültig das Heft des Handelns in die Hand. Es folgten 45 Minuten, die von hochkarätigen Möglichkeiten für den TSV Offingen geprägt waren, die jedoch alle ungenutzt blieben. In der 75. Minute bewahrheitete sich mal wieder ein altes Fußballgesetzt. Wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt, wird man vom Gegner dafür bestraft. Marc Sirch schaltete nach einem schnell ausgeführten Freistoß schneller als die Hintermannschaft des TSV Offingen und hatte im Anschluss wenig Mühe die erneute Führung für den FC GW zu besorgen. Wiederum Sirch erzwang in der 83. Minute einen Ballverlust des TSV Schlussmannes Wild und entschied die Partie damit endgültig für Ichenhausen. Auch wenn die Offinger, angesichts der Tabellensituation, in diese Begegnung ohne jeden Druck gehen konnten, dürfte diese Niederlage für alle Spieler einen sehr bitteren Beigeschmack haben, da man sich wieder einmal selbst um den verdienten Lohn gebracht und weitere Punkte leichtfertig verschenkt hat. Am kommenden Sonntag stehen für beide Mannschaften das letzte Heimspiel vor der Winterpause an. Beide Empfangen dafür den jeweiligen Tabellen- führer ihrer Spielklassen. Hochkarätiger könnte der Abschluss also kaum sein. Kreisliga West TSV Offingen I - Türk Gücü Günzburg I 3:2 (2:1) Torschützen: Ivan Horban (2) und Davis Süß Sechs-Punkte-Wochenende Am vergangenen Wochenende konnten die Herrenmannschaften des TSV Offingen, beide ihre jeweiligen Partien gewinnen und damit die höchst- mögliche Punkteausbeute erzielen. Der Weg zu diesem Erfolg war allerdings alles andere als unbeschwert. Die Begegnung der ersten Mannschaft des TSV Offingen mit TGB Günzburg war ebenfalls bis zur letzten Sekunde spannend. Mit einem frühen Treffer brachte David Süß den TSV auf den richtigen Kurs und es schien als würden die Offinger an diesem Tag wenig Schwierigkeiten bekommen, doch die vermeintlich schwächeren Gäste konnten nach 21 Minuten aus- gleichen und hielten die Partie damit erstmal offen. Es dauerte bis zur Schlussminute der ersten Halbzeit, ehe Ivan Horban (im Bild rechts) seine Offinger mit einem sehenswerten Treffer wieder zurück in die Siegesspur brachte. Nach der Pause waren die Offinger weiter spielbe- stimmend und das 3:1 (erneut Ivan Horban), in der 61. Minute, daher die logische Konsequenz aus der Überlegenheit. Doch wer das Spiel damit für entschieden gehalten hat, wurde nur zwei Minuten später eines Besseren belehrt. Tayfun Yilmaz holte seine Günz- burger, mit einem Treffer per Kopf, wieder zurück ins Spiel. Den Offingern gelang es in der Folge immer seltener ihre Angriffe sauber zu Ende zu spielen und sie konzentrierten sich immer mehr auf die Verteidigung des knappen Vor-sprungs. TGB Günzburg versuche alles und konnte auch einige Chancen kreieren. Bis auf einen Lattentreffer in der Nachspielzeit, gelang es ihnen nicht, dem TSV Offingen ernsthaft gefährlich zu werden. Die Offinger ge-winnen die Partie, dank einer Mischung aus Kampf, Glück und dem Unver- mögen der Gäste, mit 3:2. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - TV Gundelfingen I 2:1 (2:0) Torschütze: Philipp Wolf (2) Die zweite Mannschaft legte gegen den TV Gundelfingen vor. Zwei Tore vom Rückkehrer Philipp Wolf und ein gehaltener Strafstoß von TSV Schlussmann Tolga Bas, machten bei der Begegnung mit dem Tabellenzweiten letztlich den Unter-schied. Das umkämpfte Spiel endete mit 2:1 für den TSV Offingen II. Kreisliga West TSV Offingen I - TSV Balzhausen I 4:1 (2:1) Torschützen: Ismail Bülbül (2), Kilian Danzl und David Süß Mit einem souveränen Auftritt beenden die Herren des TSV Offingen die Hinrunde der Kreisliga West und dank der drei Punkte gegen den TSV Balzhausen auf dem neunten Tabellenrang. Die Partie begann mit viel Ballbesitz für die Hausherren. Bereits nach 17 Minuten gelang es Ismail Bülbül ( im Bild Nr. 11 ) einen un- strittigen Foulelfmeter zu ver- wandeln. Im weiteren Spiel- verlauf konnten die Offinger ihre Führung nicht ausbauen und so besorgte Michael Rudolph in der 41. Minute den 1:1 Ausgleich nach einer Nachlässigkeit im Offinger Aufbauspiel. Dieser Treffer wirkte für die Offinger wie ein Wachmacher. Nur vier Minuten später verwertete wiederum Ismaili Bülbül eine Hereingabe zur erneuten Führung für die Hausherren. Nach der Halbzeitpause hatten die Offinger das Spiel weiter fest in ihrer Hand, es dauerte jedoch eine ganze Weile, ehe Kilian Danzl nach 76. Minuten mit einem sehenswerten Fernschuss das 3:1 erzielte. Das Auf- einandertreffen der Tabellennachbarn war damit bereits entschieden, denn die Balzhausener waren nicht in der Lage, einen Gang hochzuschalten und den Offingern nochmals gefährlich zu werden. In der Schlussminute vollendete David Süß einen Angriff über mehrere Stationen zum 4:1 End- stand. Bis zur Winterpause sind drei weitere Spiele der Rückrunde angesetzt. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - SV Aislingen II 1:1 (1:1) Torschütze: Paul Stenzel Die zweite Mannschaft des TSV Offingen tat sich gegen das Tabellen- schlusslicht aus Aislingen schwerer als erwartet. Zunächst sah es beim Heimspiel aus, als würde alles nach Plan laufen. Bereits nach elf Minuten brachte Paul Stenzel die Offinger in Führung. Die Mannschaft verpasste im Anschluss jedoch, anders als in den letzten Wochen, das Tempo hoch zu halten und so bekam auch der SV Aislingen II die Chance am Spiel teilzunehmen. Andreas Biber glich in der 29. Minute aus. Im gesamten weiteren Spielverlauf kamen beide Mannschaften zu weitern Chancen, es gelang jedoch keinem, die Partie auf seine Seite zu ziehen. Die Begegnung endet mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden, mit dem die Offinger mit Sicherheit deutlich besser leben können. Sie führen ihre Serie von nunmehr zehn Partien ohne Niederlage fort und beenden die Hinrunde auf dem sechsten Tabellenplatz. Der SV Aislingen II, bleibt trotz dieses Punkt- gewinns abgeschlagen auf dem letzten Platz der A-Klasse West 2. Kreisliga West SSV Glött I - TSV Offingen I 1:0 (0:0) Beim Derby zwischen der SSV Glött und dem TSV Offingen am vergangenen Sonntag, konnten die Gäste keine Punkte entführen. Obwohl die Tabellensituation bereits auf den Ausgang hindeutete, war der Sieg der Glötter nicht so offensichtlich wie erwartet. Von Beginn an waren die Offinger bissig und kamen gut ins Spiel. Über die gesamte Dauer der Partie, war der Ausgang offen und beide Mannschaften hatten Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Als bereits die 89. Minute angebrochen war, sah alles nach einer torlosen Punkteteilung aus, doch Dominik Wohnlich hatte anderes im Sinn. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld tauchte der SSV Stürmer voll- kommen unbewacht am Strafraum der Gäste auf und erzielte mit einem satten Schuss den umjubelten Siegtreffer für die Lilien. Diese halten damit den Anschluss an die oberen Tabellenränge, während der TSV Offingen die Chance, sich weiter von den Abstiegsrängen abzusetzen, verpasste. A-Klasse West 2 SSV Glött II - TSV Offingen II 0:6 (0:3) Torschützen: Phlipp Wolf (3), Andre Hein, Mete Sesigür und Mirnes Hodzic Die zweite Mannschaft des TSV Offingen begeisterte bei der Vorpartie gegen den SSV Glött II. Von Beginn an spielten die Offinger den besseren Fußball und waren dem Gegner in sämtlichen Belangen überlegen. Spielzug um Spielzug und Chance und Chance erspielte sich die Truppe von Trainer Christian Bender und so ist es nicht verwunderlich, dass bereits zur Pause drei Treffer auf dem Konto der Offinger standen. Die Offinger hatten merklich Spaß am Spiel und so ließen Sie auch in der zweiten Halbzeit nicht nach. Weitere drei Tore ergaben den deutlichen 6:0 Derbysieg. In die Torschützen- liste konnte sich neben Mirnes Hodzic, André Hein und Mete Sesigür auch wieder Philipp Wolf mit seinen Saisontoren acht, neun und zehn eintragen Kreisliga West TSV Offingen I - SpVgg Ellzee I 3.0 (1:0) Torschützen: Adrian Mayr (2) und Ismail Bülbül Befreiungsschlag Im Duell, mit einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, konnten die Offinger sich am vergangenen Wochenende behaupten. Dank eines spieler- isch und kämpferisch tadellosen Auftritts, gelang dem TSV in der Begegnung mit der SpVgg Ellzee ein sehr wichtiger Sieg. Von der ersten bis zur letzten Minute ließ die Mannschaft um das Spielertrainerteam Spreitzer Smolka dabei keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag den Platz als Sieger verlassen würde. In allen Belangen waren die Hausherren überlegen und so geht der 3:0 Erfolg auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Es dauerte bis zur 34. Minute bis Adrian Mayr (im Bild Nr. 20) einen schön vorgetragenen Angriff seiner Mannschaft zur 1:0 Führung veredelte. Über mehrere Stationen gelangte der Ball, vom rechten Flügel zum einge- laufenen Stefan Wohnlich, welcher zunächst noch am Gäste-Keeper scheiterte. Mayr reagierte am schnellsten und vollendete mit einem satten Schuss ins lange Eck. Nach der Halbzeit-pause gelang es den Gästen weiterhin nicht, Druck auf die Offinger auszuüben. Diese nutzten die Räume aus und zeigten einige geduldig herausgespielte Angriffe. Ein Eckball bereitete den Hausherren dann den Weg zum zweiten Treffer an diesem Tag. Jannik Karg trat diesen scharf auf den ersten Pfosten, wo Stefan Smolka den Ball verlängerte. Die Hereingabe landete so im Fünfer, wo Ismail Bülbül in Mittelstürmermanier vollstreckte. Die Offinger fanden im Laufe der Partie immer mehr gefallen am Spiel und krönten ihre Leistung mit einem weiteren schönen Angriff über die Außenbahn. Sebastian Spreitzer düpierte im Strafraum zwei gegnerische Verteidiger, behielt dabei stehts die Übersicht und sah trotz seiner guten Abschlussposition den besserpostierten Rechts-verteidiger Adrian Mayr. Mit wenig Mühe schob dieser am langen Pfosten ein und sorgte mit seinem zweiten Treffer für den 3:0 Endstand. Die wichtigen drei Punkte befördern den TSV Offingen nach elf Spielen auf den zehnten Tabellenplatz. A-Klasse West 2 TSV Offingen II - SG Ellzee II 2:0 (1:0) Torschützen: Kilian Danzl, Michael Schwarzmann Die Serie der zweiten Mannschaft hat, nach einem erneuten Sieg am letzten Sonntag, weiter bestand. Mit einem ähnlich ungefährdeten 2:0 Erfolg, beendete das Team das Heimspiel gegen die SG Wattenweiler/Ellzee II. Die ersatzgeschwächten Gäste stellten die formstarken Offinger vor wenig Probleme. Von Beginn an dominierten die Hausherren das Spiel, waren dabei sowohl spielerisch als auch in der Zweikampführung stehts überlegen. Bereits nach 15 Minuten traf Kilian Danzl mit einem schönen Schuss aus der Distanz zum 1:0. Bis zur Halbzeit gelang es der Heimmannschaft nicht die Vorentscheidung herbeizuführen. Ernsthaft in Gefahr geriet die Führung jedoch nie und so be-gnügten sich die Offinger mit nur einem weiteren Treffer in der zweiten Hälfte. Co-Spielertrainer Michael Schwarzmann endschied die Partie bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Der TSV hätte die Partie sicher auch höher für sich entscheiden können, doch bekanntlich passen gute Pferde deren Sprunghöhe immer auch an die Situation und in diesem Fall an die Stärke des Gegners an. Am Ende stand wieder mal eine überzeugende Leistung, die dem TSV II den Anschluss an die obere Tabellenhälfte sichert. Kreisliga West FC Lauingen I - TSV Offingen I 3:1 (2:1) Torschütze: Daniel Schönberger Kreisliga West VfR Jettingen I - TSV Offingen I 4:0 (0:0) Abstiegskampf Nach zwei weiteren Niederlagen in der letzten Woche liegt der TSV Offingen jetzt nur noch mit einem Zähler vor den Abstiegsplätzen. Am Mittwoch musste man sich beim Nachholspiel in Jettingen dem ungeschlagenen Tabellenführer VFR Jettingen mit 4:0 geschlagen geben und bei einem weiteren Auswärtsspiel am Sonntag, dem FC Lauingen mit 3:1. Der einzige Torschütze war dabei Daniel Schönberger, der einen Fehler des Lauinger Schlussmannes zum zwischenzeitlichen 1:1 ausnutzen konnte. Letztlich waren die Offinger in der für sie so wichtigen Partie gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte nicht bissig genug und konnten so weder die Gegentreffer verhindern noch genügend eigene Chancen kreieren, um Punkte aus Lauingen zu entführen. Am kommenden Sonntag empfängt das Team dann einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Die SpVgg Ellzee liegt mit 6 Zählern nur einen Punkt hinter den Offingern und damit auf dem vorletzten Tabellenplatz, punktgleich mit dem letzten Platz. Brisanter könnten die Vorzeichen für die Begegnung also kaum sein A-Klasse West2 FC Günzburg II - TSV Offingen II 1:5 (1:2) Torschützen: Mete Sesigür (3), Michael Schwarzmann und Philipp Wolf Ganz anders zeigte sich die zweite Mannschaft am vergangenen Samstag. Mit einem deutlichen Sieg über den FC Günzburg II bestätigten die Offinger ihre gute Form. Bei dem ungefährdeten 1:5 in Günzburg konnte sich, neben Michael Schwarzmann und Philipp Wolf, Mete Sesigür gleich drei Mal in die Torschützenliste eintragen. Die Offinger springen mit diesem Sieg auf den siebten Tabellen-platz und können damit den kommenden Aufgaben sehr entspannt entgegentreten Kreisliga West TSV Offingen I - SG Reisensburg I 3:2 (1:0) Torschützen: Adrian Mayr, Jannik Karg und Ismail Bülbül Sechs-Punkte-Wochenende für den TSV Beim Derby gegen die SG Reisensburg_Leinheim, gelang es der ersten Mannschaft des TSV Offingen nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder einen Sieg einzufahren. Die erste Hälfe der Partie ließ dabei noch nicht erahnen welche Dramatik die Zuschauer in der Schlussphase der Begegnung erwarten sollte. Die Offinger begannen auf eigenem Platz dominant und ließen keinen Zweifel, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Nach einigen ungenutzten Chancen der Vorder- mannschaft, gelang es Außenverteidiger Adrian Mayr in der 34. Minute einen abgeprallten Eckball mit einem Schuss aus der zweiten Reihe zum umjubelten 1:0 zu verwerten. Bis zur Pause können sich die Offinger nur vorwerfen, das zweite Tor nicht gemacht zu haben. Auch in der zweiten Hälfte kontrollierten die Hausherren das Spiel. Bereits nach wenigen Minuten erzielte Nico Hankl ein Tor, das der Unparteiische nach kurzer Besprechung mit seinem Assistenten jedoch für ungültig erklärte, da Hankl aus einer Abseitsposition getroffen hatte. Es mochte den Offinger trotz aller Überlegenheit nicht gelingen mit einem zweiten Treffer mehr Sicherheit in die eigenen Köpfe zu bringen und so wurden sie in der Schlussviertelstunde von Minute zu Minute unsicherer. Es schien als wären bei jedem Spieler die verschenkten Punkte und die späten Gegentore aus den letzten Wochen mit einem Mal omnipräsent. Mit Unsicherheiten im Aufbauspiel und zu lässigem Zweikampfverhalten machten sie die blasse SG R-L stark und diese warfen selbstverständlich alles nach vorn. In der 82. Minute begann dann das Spektakel. Burhan Bastan besorgte mit einem strammen Schuss den Ausgleich und nur zwei Minuten später landete der Ball durch ein unglückliches Eigentor zum zweiten Mal im Offinger Tor. Die SG Reisensburg führte mit 1:2 und es schien als würde sich die Geschichte der letzten Offinger Niederlagen wiederholen. Doch dieses Mal war der Wille stärker! Der TSV konzentrierte nun seinerseits alle Kräfte in der Offensive. In der 90. Minute tauchte, nach einem Kampf um den Ball, Ivan Horban frei vor dem Gästetor auf. Er behielt die Ruhe und setzte seinen besserpostierten Mitspieler Jannik Karg ein, welcher ebenso abgeklärt den 2:2 Ausgleichs- treffer erzielte. Doch damit nicht Genug. Die Offinger gaben sich nicht zufrieden und belohnten sich für ihren Mut. in der zweiten Minute der Nachspielzeit reagierte Ismail Bülbül, eines Strafraumstürmers würdig, in einer unüberschaubaren Situation nach einem Eckstoß am schnellsten und schob den Ball zum rettenden 3:2 Siegtreffer über die Linie A-Klasse West 2 TSV Offingen II - SG Reisensburg II 4:0 (1:0) Torschützen: Moritz Stenzel, Philipp Wolf und Mirnes Hodzic (2) Bei der Begegnung der beiden zweiten Mannschaften gestaltete sich die Partie in der ersten Hälfte ähnlich. Die Offinger dominierten das Spiel und konnten bereits nach elf Minuten durch einen schönen Schuss von Moritz Stenzel in Führung gehen. Anders als bei der folgenden Partie der ersten Mannschaften, ließen die Offinger in der zweiten Halbzeit keine Zweifel aufkommen. Treffer von Phillip Wolf (62‘) und Mirnes Hodzic (74‘, 88‘) sicherten den souveränen 4:0 Heimsieg gegen den direkten Tabellenrivalen SG Reisensburg-Leinheim II. Mit dem Dreier ziehen die Offinger an der SGRL vorbei und setzen sich mit nun zehn Punkten immer mehr im Mittelfeld er A-Klasse West II fest. Kreisliga West TSV Offingen I - Türk Gücü Lauingen I 1:3 (1:0) Torschütze: Ismail Bülbül Vielversprechender Start, jähes Ende Am vergangenen Sonntag war die Mannschaft von TG Lauingen beim TSV Offingen für die Partie in der Kreisliga West zu Gast. Die Begegnung begann furios. Bereits nach drei Minuten spielen die Offingen Jannik Karg an der Strafraumkante frei und dieser suchte schnell den Abschluss. Seinen strammen Schuss konnte der Lauinger Schlussmann nicht Festhalten und musste den Ball nach vorn abklatschen lassen. TSV-Stürmer Ismail Bülbül schaltete am schnellsten und hatte dadurch keine Mühe seinen ersten Saisontreffer zu erzielen. Im Anschluss an dieses Tor übernahmen die Gäste das Ruder und stellten ihre technische Versiertheit in einigen Offensiv- aktionen unter Beweis. Es war der leidenschaftlichen Verteidigungsarbeit der gesamten Offinger Mannschaft und einigen guten Paraden des TSV- Keepers Patrick Wild zu verdanken, dass die Offinger mit der 1:0 Führung in die Halb- zeitpause gingen. Aus der Kabine kamen die Gäste erwartet bissig. Sie drängten weiter auf den Ausgleich, doch es schien, dass die Offinger an diesem Tag immer ein Bein zwischen Ball und Tor be- kommen. Selbst als Daniel Schönberger in der 53. Minute nach seiner zweiten gelben Karte den Platz verlassen musste, warfen die Offinger weiter alles in die Waagschale und konnten weitere 20 Minuten die Führung verteidigen. Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto weniger gelang es dem TSV Offingen für Entlastung zu sorgen und so begannen die Kräfte zu schwinden. Die Lauinger brachten in der 70. Minute mit Sinan Kaya und Nuh Aslan zwei zusätzliche Angreifer ins Spiel und warfen jetzt alles nach Vorn. Letzterer war es, der nach 73 Minuten den Bann brach und den 1:1 Ausgleich für seine Farben besorgte. Die Offinger gaben sich weiter nicht auf, doch der Druck wurde immer größer und so kam es, wie es kommen musste. In der 82. Minute erzielte Yüce den umjubelten Führungstreffer für Türk Gücü Lauingen. Den Willen kann man den Offingern nicht absprechen, da selbst jetzt keiner aufsteckte. Die Hausherren gingen nochmal voll ins Risiko und lösten die Verteidigung auf. Ein Comeback gab es jedoch nicht, da wiederum Yüce in der 87. Minute einen Gegenstoß zum 1:3 Endstand vollendete. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - Reflexa Rettenbach II 1;1 (0:1) Torschütze: Johannes Bender Die zweite Mannschaft des TSV empfing den Lokalrivalen FC Reflexa Rettenbach II zum Derby. Die Zuschauer sahen von Beginn an eine A- Klassen Partie auf hohem Niveau. Beide Teams agierten mutig nach vorn und beide wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Nach 20 Minuten war es ein Alleingang von FCR Kapitän Dominik Sittenberger, der für die Offinger Hintermannschaft nur mit einem Foulspiel im Strafraum zu stoppen war. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Sittenberger selbst zur 1:0 Führung. Entmutigen ließen die Hausherren sich dadurch nicht. Sie bestimmten den Rest der ersten Halbzeit, doch konnten aus der Überlegenheit keinen Profit schlagen und so ging es mit dem Rückstand in die Halbzeitpause. Nach der Pause versuchten beide Mannschaften die Partie spielerisch an sich zu reißen und beide kamen auch weiter zu Möglich-keiten. Johannes Bender besorgte in der 69. Minute den 1:1 Ausgleich für den TSV Offingen II und stellte damit wieder mal unter Beweis, dass die Moral im Team stimmt. Mit gleichbedeutenden Punkteteilung können vermutlich beide leben, da die Rettenbacher damit ihre Position im Tabellenmittelfeld weiter festigen und die Offinger sich weiter von den Abstiegsrängen absetzten können. Kreisliga West TSG Thannhausen I - TSV Offingen I 2:1 (1:1) Torschütze: Sebastian Spreitzer Nachdem die erste Mannschaft des TSV Offingen am vergangenen Sonntag in Thannhausen erneut keine Punkte holen konnte, findet das Team sich nun auf Platz 12 der Kreisliga West Donau wieder. Der Spielverlauf der ersten Halbzeit war bei der 2:1 Niederlage wieder ähnlich wie bei der Partie gegen Wiesenbach in der Woche zuvor. Sebastian Spreizer brachte sein Team mit einem schönen Schlenzer in Führung welche erneut nicht in die Pause gebracht werden konnte. Kurz vor der Halbzeit war die gesamte Hintermannschaft des TSV zu passiv, was TSG Angreifer Ayhan Yildiz den Treffer zum 1:1 Ausgleich ermöglichte. Dieser Pausenstand war für die Offinger trotz der Führung ein eher glücklicher, da die Hausherren aus Thannhausen eine Vielzahl hochkarätiger Möglichkeiten ausließen. Nach der Halbzeitpause stellten die Offinger taktisch etwas um, wodurch sie die TSG deutlich besser im Griff hatten und selbst zu einigen guten Gelegenheiten kamen, die jedoch ungen-utzt blieben. In der 73. Minute erzielte Marco Giesel nach einem der temporeichen Gegenstöße der Heimmannschaft den Führungstreffer zum 2:1. Das Tor hatte jedoch einen faden Beigeschmack, da der TSG-Außen Michael Müller vor der Vorlage zum Treffer den Ball in strak abseitsverdächtiger Position zugespielt bekam. Obwohl die Niederlage durch die Entstehung des Siegtreffers sehr bitter für den TSV Offingen ist, wäre mehr an diesem Tag wohl nicht verdient gewesen. Die Devise heißt nun Abstiegskampf und die Offinger müssen diesen auch annehmen. A-Klasse West 2 SpVgg Bachtal II - TSV Offingen 2 2:2 (1:1) Zweifacher Torschütze: Philipp Wolf Die zweite Mannschaft des TSV war beim Tabellenvierten Bachtal II zu gast. Mit einer sehr engagierten Leistung gelang es den Offingern einen Punkt aus Syrgenstein zu entführen. Bereits nach acht Minuten brachte der junge Stürmer Phillip Wolf den TSV Offingen in Führung. Im Verlauf der sehr umkämpften Partie konnten die Hausherren die Partie durch ein Offinger Eigentor und einen Treffer von Dirk Ruzicka drehen. Die Offingeger gaben sich jedoch nicht auf und glaubten bis zuletzt daran, dass sie noch ein Tor erzielen können. Und so kam es dann auch. In der zweiten Minute der Nachspielzeit war es erneut Philipp Wolf der mit seinem Treffer zum 2:2 Endstand bereits seinen 5. Saisontor markierte. Trotz des Punktes befindet sich die zweite Mannschaft noch im unteren Tabellendrittel der A-Klasse West 2. Die Leistungskurve zeigt jedoch deutlich nach oben und mit ähnlichen Leistungen wird es sicher gelingen sich deutlich von den Abstiegsrängen abzusetzen. Kreisliga West. TSV Offingen I - SpVgg Wiesenbach I 1:3 (1:1) Torschütze: Sebastian Spreitzer Viel Kampf ohne Lohn Am vergangenen Sonntag war die Mannschaft der SpVgg Wiesenbach beim TSV Offingen für die Partie des sechsten Spiel- tages der Kreisliga West zu Gast. Anders als ein Blick auf die Tabelle vor dieser Partie hätte vermuten lassen, war die Partie sehr ausgeglichen. Beide Mann- schaften kamen gut in die Begegnung, leisteten sich einen ansehnlichen Fight und kamen auch zu ersten Chancen. Die Hausherren des TSVO in Person von Sebastian Spreizer (Bild) waren es, die nach gut 30 Minuten in Führung gingen. Nach einem schönen Spielzug landete ein Schuss von Schönberger am Pfosten. Den Abpraller vollendete Spreizer in Mittelstürmermanier zum 1:0. Die Offinger Hintermannschaft war es, die den Gegner kurz vor der Halbzeit zurück in Spiel brachte. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel reagierten die Wisenbacher schneller und überraschten die unsortierten Offinger mit einem Heber in die Spitze. Dort lauerte Sebastian Katzer auf genau diesen Ball und hatte in Folge seines guten ersten Kontaktes wenig Schwierigkeiten den Ausgleich zu erzielen. Mit dem Stand von 1:1 ging es in die Pause, aus welcher die Offinger sehr entschlossen zurückkamen. Sie erkämpften sich viele Bälle und spielten auch weiterhin Torchancen heraus. Es fehlten nur Zentimeter bei einem Lattenschuss von David Süß und auch bei den anderen Möglichkeiten waren die Hausherren nicht vom Glück verfolgt. Die Partie schien in Richtung der Offinger zu kippen, bis die Offinger Hintermann- schaft in der 70. Minute erneut ein Geschenk verteilte. Beim Versuch sich spielerisch aus dem Pressing der Wiesenbacher zu befreien, verlor Wild den Ball und wiederum war Katzer zur Stelle und Markierte seinen zweiten Treffer. Der TSV gab nicht auf und versuchte nun alles um die Niederlage noch abzuwenden. Um so bitterer war die die 85. Spielminute für die Offinger. Wieder war es eine Aneinanderreihung von Unzu-länglichkeiten. Bei einem Ballverlust seiner Mannschaft war Dirr nicht rechtzeitig aufgerückt und fand sich dadurch in einem eins gegen eins Duell mit Katzer, bei welchem wiederum der Wiesenbacher die Nase vorn hatte. Mit seinem Hattrick war er der Mann des Spiels. Mit einer ähnlich engagierten Leistung sollten der TSV Offingen aber in den nächsten durchaus in der Lage sein den verdienten Lohn für die Anstrengungen einzufahren. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - SV Unterknöringen I 2:1 (0:0) Torschütze: Mete Sesigüt und Moritz Stenzel Die zweite Mannschaft des TSV empfing, mit der erste Mannschaft des SV Unterknöringen das Schlusslicht der A-Klasse West 2. In der ersten Halbzeit sahen die mitgereisten Zuschauer ein sehr träges und unspektakuläres Fußballspiel. Beide Mannschaften waren sehr statisch und so kam kaum Spielfluss auf was ein torloses Unentschieden als Halbzeitstand zur Folge hatte. Die zweite Hälfte der Begegnung begann nur unwesentlich besser. Mehr Spielfluss wollte nicht wirklich aufkommen, aber es gab mehr Torraumszenen und auch Tore. Das erste erzielten die Hausherren. Mete Sesigür brachte seine Mannschaft in der 61. Minute per Kopf mit 1:0 in Führung. Doch die bis dato punktlosen Unterknöringer witterten, dass etwas möglich war, und so trafen sie nur sieben Minuten später zum 1:1 Ausgleich. Den unterschied in der schwachen Partie brachte TSV Kapitän Moritz Stenzel. Überlegt schob dieser in der 81. Minute aus 16 Metern den Ball ins Eck und besorgte damit den so wichtigen Heimsieg für seinen Mannschaft. Die Offinger haben Ihr spiel zu sehr dem des Gegners angepasst, kommen aber letztlich mit einem blauen Auge davon. Kreisliga West FC Gundelfingen II - TSV Offingen I 4:2 (1:0) Torschützen: Sebastian Spreitzer, und Daniel Schönberger Höhen und Tiefen Die erste Mannschaft des TSV Offingen war am vergangenen Samstag bei der U23 des FC Gundelfingen zu gast. Die Begegnung begann schnell in Richtung der Hausherren zu kippen. Bereits in der Anfangsphase konnten sie sich einige Chancen erspielen, die bis zur 20. Minute jedoch nicht von Erfolg gekrönt waren. Das lag nicht zuletzt daran, dass der TSV Schluss-mann Patrick Wild einen sehr guten Tag erwischt hatte. In eben jener 20. Minute war er dann allerdings machtlos. Bernhard Rembold war nach einer abgefälschten Hereingabe mit dem Kopf zur Stelle und besorgte das 1:0 für die Gundelfinger. So ging es in die Pause und nach dieser waren es wiederum die Hausherren, die besser in den Durchgang kamen. Die logische Konsequenz war das 2:0 durch den eingewechselten David Spizert drei Minuten nach Wiederanpfiff. Ein Standard war es, der die zwischenzeitliche Wendung ins Spiel brachte. Spielertrainer Sebastian Spreizer vollendete eine Hereingabe aus dem Halbfeld mit dem Kopf und ab diesem Zeitpunkt nahmen die Offinger das Heft des Handelns in die Hand. Sie setzten den FCG II zunehmend unter Druck, was in der 61. Minute zu einem Fehler führte, den Daniel Schönberger zum 2:2 nutzen konnte. Nach diesem Ausgleich waren die Offinger für weitere zehn Minuten die klar spiel- bestimmende Mannschaft und hätten sogar den Führungstreffer erzielen können. Gegen ende der Partie wendete sich das Blatt erneut und die Gundelfinger gewannen, nicht zuletzt aufgrund der Spieler, die nun von der Bank ins Spiel gebracht wurden, wieder die Oberhand. Ein schön vor- getragener Spielzug, den Darius Leimer vollendete, brachte dem FCG in der 80. Minute die erneute Führung und nur wenig später setzte Johannes Hauf den Schlusspunkt mit seinem Treffer zum 4:2 Endstand. Kreisklasse West 2 SG TSV Zusamzell I - TSV Offingen II 1:1 (1:0) Torschütze: Mete Sesigür Die zweite Mannschaft des TSV musste am Sonntag dann bei der bis dato ungeschlagenen SG Zusamzell/Reutern ran. Bei gutem Wetter sahen die Zuschauer von beginn an eine hart umkämpfte Partie die jedoch, nicht zuletzt aufgrund der Platzbeschaffenheit, mit wenig schönen Spielzügen und Torraumszenen glänzte. Daniel Kränzle war es der mit einem Alleingang die Hausherren nach 38. Minuten in Führung brachte und so ging es auch in die Halbzeitpause. Aus der Pause kamen die Gäste besser zurück und so konnten sie durch das engagierte unter Druck setzten der SG Verteidigung einen Fehler erzwingen, den Mete Sesigür eiskalt zum 1:1 nutzte. Danach ging der Spielfluss wieder verloren und es wurde immer ruppiger. Man sah beiden Mannschaften an, dass sie das Spiel um jeden Preis gewinnen wollten und so wurde alles in die Waagschale geworfen. Obwohl beide Teams noch die ein oder andere Chance hatten, blieb es beim Unent- schieden womit die Offinger wohl besser leben können als die SGZR. Kreisliga West TSV Offingen I - SV Mindelzell I 1:0 (0:0) Torschütze: Andreas Bayr A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - FC Unterbechingen I 3:3 (2:3) Torschützen: Micheal Schwarzmann (2) und Michael Eberle A-Klasse West 2 TSV Wasserburg I - TSV Offingen II 9:3 (5:1) Torschützen: Philipp Wolf, Sebastian Spreitzer und Adrian Mayr Kreisliga West TSV Offingen I - FC GW Ichenhausen 0:2 (0:0) Punktloses Heimspieldebut Trotz engagierter Auftritte sowohl der zweiten als auch der ersten Mannschaft, konnten die Fußballer vom TSV Offingen am vergangenen Sonntag keine Punkte in Offingen behalten. Die erste Mannschaft begann ihr Spiel gegen den FC Grün-Weiß Ichenhausen mit viel Ballbesitz und mit Spielkontrolle. Dabei konnten sie jedoch keine wirklich gefährlichen Spielsituationen erspielen, was auch dem Umstand geschuldet war, dass sich die Gäste aus Ichenhausen haupt- sächlich auf die Defensivarbeit fokussierte. Wenn es in der ersten Spielhälfte einmal gefährlich wurde, dann ging dies von Umschaltsituationen und Kontern des FC Grün-Weiß aus. In die Pause ging es mit einem Leistungs- gerechten 0:0 und auch in der zweiten Hälfte änderte sich wenig am Spiel. Die Gäste versuchten die Schnelligkeit seiner Offensivspieler auszunutzen und überließen den Offingern weiter das Spiel. In der 60. Minute ging der Plan der Ichenhausender dann auf. Ein langer Diagonalball von Manuel Strahler überraschte die Offinger Hintermannschaft und so konnten sie den schnellen Marc Sirch nicht mehr halten. Dieser vollendete mit einem schönen Heber über den chancenlosen Schlussmann Patrick Wild. Im Anschluss wechselnden die Offinger und versuchten mehr Druck nach Vorne auszuüben. Das Spiel wurde dadurch hitziger und zunehmend ruppiger. Nach einem Foulspiel von Patrick Strauch am einge-wechselten Jannik Karg, gerieten einig Offinger Spieler mit Strauch aneinander worauf dieser sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Es folgte eine Rudelbildung und in der unübersichtlichen Situation er-kannte der Unparteiische ebenfalls eine Tätlichkeit vom Offinger Stefan Wohnlich. Er entschied sich dazu, beide Aktionen mit einem Platz-verweis zu ahnden. Die Partie wurde dadurch noch offener und die Offinger warfen nun alles nach Vorn. Dies führte zu einigen Standart-situationen und Chancen, die jedoch alle von der stabilen Ichen- hausener Hintermannschaft vereitelt werden konnten. Die Gäste kamen durch das offene Spiel ebenfalls weiter zu Kontern. In der 88. Minute war es dann wiederum Sirch, der einen der Tempogegenstöße zum 0:2 Endstand nutzen konnten. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - TSV Wittislingen 2:5 (2:2) Torschütze: Philipp Wolf (2) Die zweite Mannschaft des TSV begann die Partie ebenfalls sehr engagiert und konnte dabei gegen die etwas favorisierten Gäste aus Witteslingen auch schnell in etwas Zählbares ummünzen. Durch einen schön vorgeführten Angriff über das ganze Feld, konnte Philipp Wolf seine Offinger bereits nach vier Minuten in Führung bringen. Daraufhin stellen jedoch auch die Gäste ihr Spielvermögen unter Beweis. In der 10. Minute vollendete Michael Reisenauer einen schönen Spielzug des TSVW zum 1:1 Ausgleich. In Folge konnten die Zuschauer eine sehr ansehnliche A-Klassen Partie auf hohem Niveau beobachten. In der 26. Minute war es wieder Wolf, der sein Team erneut in Front bringen konnte. Wie schon nach der ersten Führung der Hausherren konnte Michael Ostertag einem schönen Angriff seiner Mannschaf zum 2:2 verwandeln. So ging es in die Pause und auch in der zweiten Spielhälfte war das Spiel weiterhin sehr unterhaltsam. Erst in der 80. Minute jedoch, gelang einer der Mannschaften ein Führungstreffer. Der ehemalige Offinger Basilio Selis war es, der den TSV Wittislingen zum ersten Mal in Führung bringen konnte. Die Offinger warfen nun alles in die Waagschale, mussten dadurch natürlich die Verteidigung vernachlässigen. Dies sollte sich in den folgenden Minuten als fatal herausstellen, denn Michael Gentner und abermals Selis stellten mit ihren Toren den Endstand von 2:5 her. Kreisliga West Türk GB Günzburg I - TSV Offingen I 2:2 (0:0) Torschützen: David Süß und Andreas Bayr Ein holpriger Start Mit einer ordentlichen Leistu ng startete die Elf des TSV Offingen in die Kreisligasaison 2021/22. In der ersten Spielhälfte der Partie gegen TGB Günzburg versuchten beide Mannschaften das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Beide wollten den Ball und beide kamen auch zu Chancen. Doch in die Pause ging es mit einem 0:0, da keines der Teams ihre Aktionen in etwas Zählbares ummünzen konnte. Das änderte sich in der zweiten Hälfte sehr schnell. Die Offineger kamen engagiert aus der Kabine und konnten in der 50. Minute durch einen wunderschönen Fernschuss vom Debütanten David Süß (im Bild) mit 1:0 in Führung gehen. Für die Kreisstädter war das Gegentor ein Weckruf. Im direkten Gegenzug zog Günes Yilmaz von der Außenbahn in den Offinger Straufraum und wurde dort von TSV-Verteidiger Simon Schinzel zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied, obwohl die Situation nicht eindeutig war, sofort auf Strafstoß. Diesen konnte Spielertrainer Tayfun Yilmaz zwar nicht verwandeln, doch nun waren die Günzburger im Spiel. Sie drängten auf den Ausgleich, welchen Yavus Tek in der 66. Minute durch ein schönes Solo besorgte. Die Moral stimmte und die Offinger glaubten weiter an sich. Sie spielten weiter nach Vorn und konnten sich auch belohnen. In der 72. Minute setzte sich Andreas Bayr nach einer schönen Ballstafette im Laufduell durch und Vollendete in Mittelstürmermanier zur erneuten Führung für die Gäste aus Offingen. Im Anschluss beschränkten die Offinger sich aufs Kontern und konnten bis zur Schlussminute die Führung ungefährdet halten. In der 92. Minute galt es dann noch einen letzten Standard aus dem Halbfeld zu überstehen. Der Ball wurde hoch und weit in den Strafraum geschlagen und passierte Freund und Feind. Am langen Pfosten übersahen die Offinger jedoch Mikail Celepci, welcher völlig blank stand und daher im Anschluss wenig Mühe hatte, den Ausgleich für seine Farben zu besorgen. Betrachtet man die gesamte Partie, so geht der 2:2 Endstand wohl in Ordnung. Dennoch können sich die Günzburger, aufgrund des späten Ausgleichs vermutlich deutlich mehr über den Punkt freuen als der TSV Offingen. A-Klasse West 2 TV Gundelfingen - TSV Offingen II 2:0 (0:0) Die zweite Mannschaft startete ihre Runde gegen die erste Mannschaft des TV Gundelfingen. Auch hier blieb die erste Spielhälfte torlos. Eine mit A- Jungen Spielern verstärkte Offinger Mannschaft hielt mit den favorisierten Gundelfingern gut Schritt. In der zweiten Spielhälfte schwanden jedoch etwas die Kräfte, wodurch der TVG zu einigen Chancen gelangte. In der 65. Minute war es dann geschehen. Johannes Kieß besorgte die Führung für sein Team. Die Gäste hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen woraufhin Jakob Springer in der 81. Minute mit seinem Treffer zum 2:0 Endstand den Schlusspunkt setzte, was den ersten Dreier für seinen TV Gundelfingen in der A-Klasse West 2 zur Folge hatte. Ergebnisse der Vorbereitungsspiele und des Totopokals: Türk Köingsbrunn - TSV Offingen 1:2 (1:2) Torschützen: Ismail Bülbül und Nico Hankl TV Gundelfingen - TSV Offingen 2 2:3 (0:0) Torschützen: Kilian Danzl, Michael Schwarzmann, Mirnes Hodzic TSV Offingen - TSV Schwabmünchen 2:2 (0:2) Torschützen: Andreas Bayr und Ismail Bülbül SV Denkendorf - TSV Offingen 5:0 (2:0) VG-Turnier: Offingen - FC Reflexa Rettenbach 6:0 (4:0) Torschützen: Ismail Bülbül (2), Jannik Karg (2), Andreas Bayr und Daniel Schönberger Totopokal SV Scheppach - TSV Offingen 0:4 (0:2)Torschützen: Ismail Bülbül (2), Daniel Schönberger, Andreas Bayr TSV TSV Offingen - FC Mindeltal 3:2 (0:2)Torschützen: Ismail Bülbül, Jannik Karg und Simon Schinzel BC Schretzheim - TSV Offingen 5:4 (0:0) n.E. Elfmeterschützen: Luca Dirr, Simon Schinzel, Ismail Bülbül und Sebastian Spreitzer